grüessech

wir führen nun seit bald einem jahr das dorfhuus und versuchen uns in rütschelen einzuleben… nicht ganz so einfach wie in einer stadt. “nodisno” sagt man uns…
vor kurzem gab es einen wechsel einiger mitbewohner/mieter im dorfhuus und wir sind nun daran ein neues, gemeinschaftliches zusammenleben zu definieren und auch, ein leitbild für das dorfhuus zu erarbeiten. für diese aufgabe suchen wir motivierte und kreative verstärkung…

 

…personen, die sich beim verein dorfhuus im bereich zusammenwohnen, gastronomie, kultur, beiz, kino oder einem anderen bereich engagieren möchten… bitte meldet euch bei uns für ein kennenlerngespräch. wir freuen uns… 🙂

 

*****
nächste programmpunkte:

grottenDISCO , ü35, mit dj werner bolliger (www.djwernerbolliger.ch) und tanzbarer musik aus den vergangenen jahrzehten (oldies, rock, funk, weltmusik), jeweils von 20 uhr bis 0:30 uhr… eintritt frei, kollekte.
“tanzen ist kein muss”: auch personen, die einfach etwas trinken und plaudern wollen sind herzlich willkommen… 🙂

disco 1

samstag 7.januar 2017

samstag 4.februar 2017

samstag 4.märz 2017

 

wir freuen uns auf möglichst viele motivierte tanzbeinschwingerinnen und – schwinger und einen geselligen abend… 🙂 eindrücke von vorherigen disco-abenden siehe hier


*****

das dorfhuus wird BAUBIOLOGISCH aufgewertet… und das im eigenbau 🙂 schon eindrücklich wie aus “erde” und wasser ein raum entsteht… siehe fotos unten. so gibt es im dorfhuus bald ein zimmer aus lehm als bnb zu mieten…

Das Bauen mit Lehm stellt dem konventionellen, heute gängigen Bauen eine klare und intelligente Alternative gegenüber. Lehm ist zweifellos der reinste in der Natur vorkommende Baustoff, zusammen mit Sand und Kies, welche ebenfalls mineralische Zerfallsprodukte sind.
Lehm als Klimapuffer: Das atmungsaktive Baumaterial absorbiert sogar Schadstoffe aus der Luft und verbessert das elektrostatische Raumklima. Bauen mit Lehm ist frei von Lösungsmitteln, Konservierungsstoffen, Kunstharz und weiteren belastenden Chemikalien. Viele künstliche Baumaterialien verhindern den Feuchtigkeitsaustausch und es entsteht ein unangenehmer „Plastiktüten-Effekt“. Lehm hat die Eigenschaft, 9-mal mehr Feuchtigkeit aufzunehmen als zum Beispiel Gips. Durch die regulierende Wirkung übernimmt Lehm die Funktion eines Klimapuffers, der an Wänden, Böden und Decken Feuchte aufnimmt und sie bei Bedarf wieder abgibt. Das wirkt sich sehr positiv auf das Wohnklima und damit auf das Wohlbefinden aus.lehm-1 lehm
Lehm ist immer 100% reversibel und ist zu keiner Zeit ein problematisches Abfallprodukt. Allfälliger „Abfall-Lehm“ ist immer und überall in reine Erdlagerstätten rückführbar. Lehm wird oft als der Heilsbringer im Öko- und Biobau betrachtet. Dieses Lob hat das Material verdient, weil es die Gesundheit der Bewohner und Benutzer solcher Bauten massgeblich und positiv unterstützt. Nicht umsonst besteht die sogenannte Heilerde aus reinem Lehm mit hohem Tonanteil. Tonmineralien besitzen ein ungeahntes Erbe an Information der Erdgeschichte, und ihre Energie ist unschätzbar wertvoll (quelle: www.iglehm.ch)

*****

—–>>>>> gästebuch <<<<<—–

*****

das dorfhuus und wir in der bz langenthaler tagblatt 10.08.2016

*****
Wollen Sie nie mehr einen Anlass verpassen und immer informiert sein was bei uns läuft? Abonnieren Sie unseren Dorfhuus-Newsletter...
Name
E-Mail-Adresse*
*****

bezüglich anregungen, ideen oder auch mithilfe sind wir offen und interessiert… 🙂

bis gly… barbara & isla

 

wohnhaus – apérobistro – mittagstisch – kult(ur)grotte – b&b – praxis

dorfhuus – dorf 31 – 4933 rütschelen
062 923 50 82

P1140219