Dorfhuus-Geschichte

_____________________________________________________________________________________________________________________________
EHEMALIGES PROGRAMM: Januar bis Juni 2018
Fotos von ehemaligen Veranstaltungen…

Sa 6.1.  TanzAbend (GrottenDISCO) ab 21 Uhr mit DorfhuusDJs…
Fr 19.1. Die FilmFreunde des Dorfhuus zeigen Filme:
—– 18:15 Uhr “We feed the World” – Dokumentarfilm zum Thema Nahrungsmittelproduktion: Da wir uns in unserer Dorfhuus-Gemeinschaft aktuell sehr mit dem Thema Essen und dem gemeinsamen Einkauf beschäftigen, zeigen wir diesen Film. Anschliessende Diskussion mit DorfhüüslerInnen am Znachttisch bei einem einfachen und biologischen Nachtessen – nur auf Anmeldung.
—– 20:30 Uhr “Les intouchables” / “Ziemlich beste Freunde” (De oder Fr mit deutschen Untertiteln – Publikum wird befragt): Immer wieder berührend und amüsant…
—– 22 Uhr WunschProgramm aus der DorfhuusDVDBibliothek…

Fr 2.2. Hopi-Friedensfeuer: Ein gemeinsames und besinnliches Friedensritual ums Feuer miit Singen, Musizieren,Trommeln und Philosophieren… ab ca. 20 Uhr, nur auf Anmeldung/Anfrage.

Sa 3.2. TANZimpuls, aus dem Herzen, bewegen–tanzen–improvisieren: Freies Tanzen in unserer Sandsteingrotte ab 21 Uhr mit DJ Philipp. Philipp legt Musik querbeet, von den 50igern bis heute auf. Gemeinsames biologisches Nachtessen um 19 Uhr auf Anmeldung.

Sa 24.2. A cappella Konzert Tetr’a’cap (20 Uhr): Das Quartett Tetr’a’cap serviert Lieder us aller Welt, Pop, Klassik, Jazzigs, Eigenkompositione und gäbe de Improvisation au immer gärn Ruum: Vo Jodel, Mani Matter über Jazz bis Weltmusik. Je nach Wunsch mache mir zum Schluss no es chlyses Offnigs-Singe mit denä Lüüt usem Publikum, wo a so öppis Fröid hei… Eintritt frei, Kollekte. Gemeinsames Essen mit DorfhüüslerInnen und SängerInnen um 18 Uhr auf Anmeldung.

 

Sa 3.3. TANZimpuls, aus dem Herzen, bewegen–tanzen–improvisieren: Freies Tanzen bei Kerzenlicht in unserer Sandsteingrotte ab 21 Uhr mit DJ Jane la.tanja: DJane la.tanja aus St.Gallen legt seit 5 Jahren erfolgreich bei tanzfrei auf. Sie besucht uns und wird uns für ca. 2 Stunden mit ihrer Musik auf eine Reise ins Herz mitnehmen… Gemeinsames biologisches Nachtessen um 19 Uhr auf Anmeldung.
Sa 3.3. Hopi-Friedensfeuer: Ein gemeinsames und besinnliches Friedensritual ums Feuer miit Singen, Musizieren,Trommeln und Philosophieren… ab ca. 20 Uhr, nur auf Anmeldung/Anfrage.

Sa 17.3. GeschichtenAbend mit der bekannten Erzählerin Karin Lüthi (19 Uhr): Karin verwöhnt uns mit ihrem wunderbaren Berndeutsch. Der Titel des Abends: WUNDER BARES – Geschichten für Erwachsene. Musikalische Begleitung auf Baumtrommeln von Ruedi Manser. Eintritt frei, Kollekte. Am Schluss der Veranstaltung gibt es eine feine Suppe (auf Anmeldung, Kollekte) und gemütliches Beisammensitzen…

Mi 4.4. Hopi-Friedensfeuer: Ein gemeinsames und besinnliches Friedensritual ums Feuer miit Singen, Musizieren,Trommeln und Philosophieren… ab ca. 20 Uhr, nur auf Anmeldung/Anfrage.

Sa 7.4. TANZimpuls, aus dem Herzen, bewegen–tanzen–improvisieren: Freies Tanzen bei Kerzenlicht in unserer Sandsteingrotte ab 21 Uhr mit DorfhuusDJs… Gemeinsames biologisches Nachtessen um 19 Uhr auf Anmeldung.
Fr 27.4. Vortrag von Ruedi Manser: Die wichtigsten Kräuter für den Hausgebrauch (20 Uhr): Ruedi arbeitet seit 1980 mit Heilpflanzen. In dieser Zeit sind viele interessante Weisheiten und Geheimnisse der Natur aufgetaucht… Eintritt frei, Kollekte.

 

Sa 5.5. TANZimpuls, aus dem Herzen, bewegen–tanzen–improvisieren: Freies Tanzen in unserer Sandsteingrotte ab 21 Uhr mit DJ Philipp. Philipp legt Musik querbeet, von den 50igern bis heute auf. Gemeinsames biologisches Nachtessen um 19 Uhr auf Anmeldung.
Sa 5.5. Hopi-Friedensfeuer: Ein gemeinsames und besinnliches Friedensritual ums Feuer miit Singen, Musizieren,Trommeln und Philosophieren… ab ca. 20 Uhr, nur auf Anmeldung/Anfrage.

Sa 2.6. TANZimpuls, aus dem Herzen, bewegen–tanzen–improvisieren: Freies Tanzen bei Kerzenlicht in unserer Sandsteingrotte ab 21 Uhr mit DJ Lutz und Nachtessen auf Anmeldung um 19 Uhr von Heidi: Heidi ist begeisterte Kochkünstlerin und lockt uns mit ihrem veganen Kochen in kulinarisch sinnliche Erfahrungen. DJ Lutz bringt anschliessend mit Musik unseren „Puls zum Kochen“: Magie pur.

Mi 6.6. Hopi-Friedensfeuer: Ein gemeinsames und besinnliches Friedensritual ums Feuer miit Singen, Musizieren,Trommeln und Philosophieren… ab ca. 20 Uhr, nur auf Anmeldung/Anfrage.

 

Samstag 14.07. Konzert Emilio Talva – Musik aus Guatemala um 20:30 Uhr (Eintritt frei – Kollekte): Auch dieses Jahr kommt EmilioTalva, Sänger und Gitarrist aus Guatemala, wieder mit einem Koffer voller Lieder über Sehnsucht und Liebe, aber auch mit politischer Trova und folkloristischen Rhythmen in die Schweiz. Mit seiner eingängigen Stimme und den warmen Gitarrenklängen berührt er die Menschen auch über die spanische Sprachregion hinaus. Emilio ist seit über 20 Jahren professionell mit seiner Musik unterwegs und ist schon in verschiedenen Ländern Lateinamerikas, in den USA und Europa (Schweiz, Deutschland, Spanien) aufgetreten. Um 19 Uhr gibt es ein gemeinsames Essen aus Guatemala… (auf Anmeldung).
Musikbeiespiele No contigo ni sin ti Emilio Talva oder Emilio Talva “Bolero Desilusión”


*****

Karin Lüthi hat uns einen Abend mit packenden und

gefühlsvollen Geschichten verwöhnt – WUNDER BARES.
An diesem Abend haben wir auch ein ganz tolles Geschenk bekommen: Bryan hat sich durch unsere “Dorfhuus-Seite” inspiriert gefühlt. Ganz herzlichen Dank! Und gutes Weiterziehen…

 

 

*****

Das Konzert Tetr’a’cap: Wunderbare Klänge in der Grotte… und es war berührend im Kreis mit Euch mitzusingen. Gerne wieder :–)) Schön seid ihr da gewesen – vielen Dank.


*****

Januar 2018: Unsere erster TANZ-Impuls-Abend war ein voller Erfolg: Bis 25 Personen tanzten in der Grotte zu DJ Philipps Musik und wir hatten 30 Personen zum Nachtessen…

*****

 

11.12.17: Am 11.Dezember 2017 hatten wir unser

WeihnachtsFenster in unserer Gemeinde Rütschelen. Es war ein gemütlicher und besinnlicher Abend mit vielen lieben Menschen und feinen Süssigkeiten 🙂 Vielen Dank ans kreative FensterTeam – FrauenPower!

 

*****
25.11.2017: Unser erstes Konzert in der Grotte war grosse Klasse, einfach toll: (Rhythmische) Begeisterung vom Publikum und von der Band.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten, speziell an die Köche Regina & Andy, an die Band und unseren Dorfhüüsler Ruedi.

Live at Dorfhuus: Gyile
Unsere Köchin Regina
Unser Koch Andy


Sommer 2017

Instrumtenbauer Ruedi ist einer der Dorfhüüsler. Er stellt viele klangvolle und einzigartige Holzobjekte her… auch DU bist eingeladen vorbeizukommen, um diese zu bestaunen und zu spielen 🙂

Sa 25.11.2017

: 1.KONZERT in unserer Sandsteingrotte

GYILE – Ghanesische Balafonmusik
mit Perkussion
Eine Handvoll Nordwestschweizer Musikanten beschäftigt sich hobbymässig mit dem reichen musikalischen Erbe Ghanas. Die Balafon Musik der drei Savannenvölker Dagara, Lobi und Sissala aus dem Norden Ghanas mischen sie mit den erdigen Rhytmen der Ewe und Ga aus dem Süden des Landes und der Westafrika-Staaten zusammen. Vom Xylophon (oder Balafon) aus den Norden, dem “Gyil” (Mehrzahl “Gyile”) leitet sich der Name der Gruppe ab.
Wir wollen Spass an der Musik haben und diese Spiel-Freude mit jenen teilen, denen es gefällt. Und wer das Tanzbein schwingen will: Für uns ist dies immer ein Kompliment.

– Daniel Haller Balafon, Gitarre, Rassel, Doun Doun Bass, Glocke
– Fredi Bürgin Balafon, Kekeni, Grillo, Glocke
– Sarah Kamber Ghanatrommel, Glocke, Doun Doun Bass, Rassel, Holzglocke
– Gregor Stöcklin Ghanatrommel, Glocke, Rassel, Grillo, Kenkeni
– Urs Ruesch Ghanatrommel, Cajon, Glocke, Caxixi

Konzertbeginn um 20:30 Uhr. Eintritt frei, Kollekte.

Auf Anmeldung: Um 19 Uhr gibt es ein gemeinsames kulinarisches Nachtessen mit den Musikern…

21.09.2017

Unser lieber Frank alias Sniff wird uns leider Ende September 2017 verlassen und auf (s)eine Visionssuche mit Tagen ohne Essen und Trinken in Mittelamerika gehen. Er arbeitet noch fleissig an seinem Gebetsstab in unserer Werkstatt bis er auf seine Reisen geht. Er verbrennt seine farb- und schweissgetränkten Arbeitskleider und “befreit” sich. Diese brennen lichterloh 🙂 Eindrücke von seinem Abschiedsessen mit allen aktuellen permanenten und vorübergehenden DorfhuusbewohnerInnen hier… alles Gute lieber Frank.


26.August 2017
: Ein Ära geht zu Ende – das Dorfhuus wird leichter 🙂
An diesem Tag werden viele interessante und einzigartige Dinge aus der Dorfhuus-Geschichte (ehemals “Löie” oder “Grottebar”) und zusätzlich von den einzelnen Dorfhuus-BewohnerInnen verkauft…Es gibt unter vielen anderen Sachen:
Gastroabwaschmaschinen, Flugzeugsitz, Fernrohr, Elektroboiler, sehr grosse und grosse Bilder, Pflanzen, Trainingsgerät, Flachbildfernseher, Glaskeramikherd, Grottenbarhocker, Metallgegenstände usw. usw. usw. usw.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es werden Getränke, ein leckeres MIttagessen und Süsses verkauft.


******

 

Pool-Billard

Es war einmal ein Billardtisch in Chur. Dieser wurde auseinander genommen, transportiert und seine Teile wurden verteilt während über einem Jahr im Seeland gelagert (danke Tinu für deine tatkräftige Hilfe). Nun endlich sind diese Teile wieder vereinigt:

 

Unser Billardtisch steht nun in voller Pracht in unserer Sandsteingrotte 🙂 (Mit-)Spieler sind willkommen… bei Interesse bitte melden.

 

April 2017: Es sind vier Hochbeete
entstanden… wir freuen uns schon auf die strahlenden Sonnenblumen und die leckeren Erdbeeren. Mmmmmh 🙂

*****
Unser Dorfhuus wird BAUBIOLOGISCH aufgewertet… und das im Eigenbau 🙂 Es ist eindrücklich, wie aus “Erde”, mit etwas Stroh und Wasser, ein Raum entsteht…

Das Bauen mit Lehm stellt dem konventionellen, heute gängigen Bauen eine klare und intelligente Alternative gegenüber. Lehm ist zweifellos der reinste in der Natur vorkommende Baustoff, zusammen mit Sand und Kies, welche ebenfalls mineralische Zerfallsprodukte sind.
lehm
Lehm als Klimapuffer: Das atmungsaktive Baumaterial absorbiert sogar Schadstoffe aus der Luft und verbessert das
elektrostatische Raumklima. Bauen mit Lehm ist frei von Lösungsmitteln, Konservierungsstoffen, Kunstharz und weiteren belastenden Chemikalien. Viele künstliche Baumaterialien verhindern den Feuchtigkeitsaustausch und es entsteht ein unangenehmer „Plastiktüten-Effekt“. Lehm hat die Eigenschaft, 9-mal mehr Feuchtigkeit aufzunehmen als zum Beispiel Gips. Durch die regulierende Wirkung übernimmt Lehm die Funktion eines Klimapuffers, der an Wänden, Böden und Decken Feuchte aufnimmt und sie bei Bedarf wieder abgibt. Das wirkt sich sehr positiv auf das Wohnklima und damit auf das Wohlbefinden aus.lehm-1
Lehm ist immer 100% reversibel und ist zu keiner Zeit ein problematisches Abfallprodukt. Allfälliger „Abfall-Lehm“ ist immer und überall in reine Erdlagerstätten rückführbar. Lehm wird oft als der Heilsbringer im Öko- und Biobau betrachtet. Dieses Lob hat das Material verdient, weil es die Gesundheit der Bewohner und Benutzer solcher Bauten massgeblich und positiv unterstützt. Nicht umsonst besteht die sogenannte Heilerde aus reinem Lehm mit hohem Tonanteil. Tonmineralien besitzen ein ungeahntes Erbe an Information der Erdgeschichte, und ihre Energie ist unschätzbar wertvoll (quelle: www.iglehm.ch)


*****
15.10.2016: “schlössli” go
es dorfhuus

(welt)erstes “bier-pong-turnier” in unserer sandsteingrotte… wow!
eine super tolle stimmung, viel bier und viiiiel rütscheler-(heimweh)spirit 🙂
ein paar bildliche eindrücke hier

*****

EINZIGARTIG in der region oberaargau: zweiter ausgiebiger sonntagsbrunch mit BIOLOGISCHEN/demeter zutaten.

sonntag 16.oktober 2016 von 10-14 uhr. anmeldung erforderlich —> musste leider mangels anmeldungen abgesagt werden 🙁 🙁

*****

grotten disco – die zweite (08.oktober 2016)

unsere erste grottenDISCO mit dj werner bolliger (burgdorf) war ein beschwingter abend und ein toller erfolg für junge und weniger junge 🙂 einige eindrücke.

die nächste grottenDISCO folgt am 8.oktober 2016 ab 20 uhr… siehe programm für details. kommt zahlreich…

*****

grotten disco – die erste (10.september 2016)

grottenDISCO, für jung & alt, zum abfädere, samstag 10.september ab 20 uhr…

disco 1

zuvor – auf anmeldung – leckere lasagne und ein (zwei, drei usw.) feines glas wein um 19 uhr…

wir freuen uns auf möglichst viele motivierte tanzbeinschwingerinnen und – schwinger und einen geselligen abend… 🙂

1.dorfhuus-nachmittag (20.08.2016)

unser erster (kennenlern) dorfhuus-nachmittag vom samstag 20.august war für uns trotz des regenwetters ein schöner erfolg. das publikum war interessant gemischt, die stimmung war gemütlich und gesellig, das hang-instrument ertönte melodisch und rhythmisch, das essen war lecker und reichlich, die kinder wurden bunt geschminkt und vieles mehr. hier ein paar eindrücke: fotos.

wir sind sehr zufrieden und möchten noch sagen: “schön wart ihr alle da…!”

falls es euch auch gefallen hat, teilt doch diese erfahrung und schreibt uns etwas in unser gästebuch.

herzlichen dank an alle tüchtigen helferinnen und helfer, die mitgeholfen haben diesen nachmittag zu organisieren. speziellen dank geht an den (hang-)musiker edi (http://ur-art.ch).

vielen dank auch an alle, die unser kässeli gefüllt haben… merci!

wir sind sogar so zufrieden und die rückmeldungen war äusserst positiv, dass es voraussichtlich in einiger zeit eine weiere folge geben wird, sozusagen einen dorfhuus-nachmittag 2 🙂 wir freuen uns schon jetzt wieder auf euch alle… infos werden folgen.

Präsentation1

beitrag mai 2016

nun sind wir zu dritt, hurra 🙂 nach einer äusserst anstrengenden geburt ist unser töchterchen ende april gesund & munter auf die welt gekommen. nun geht es ans gegenseitige kennenlernen, wofür wir uns die wertvolle und einmalige zeit nehmen möchten…Unbenannt

wir danken euch allen für euer verständnis und hoffen, dass wir euch ab juni/juli wieder bei uns im dorfhuus begrüssen dürfen. wann genau es weiter geht, seht ihr ab juni an dieser stelle und unter programm.

übrigens, wir suchen…

…lokale bands oder künstler, die gerne einmal in unserer einzigartigen sandstein-grotte  mit guten vibes spielen möchten. bitte melden, kontakt.

… eine neue mieterin/einen neuen mieter für eines unserer zimmer mit wc/bad ab 1.juni oder nach vereinbarung. dies kann für lang oder kurz, eine auszeit, ferien, geschäftlich o.a. sein. kommt mal vorbei und besichtigt unser dorfhuus. weitere details auch unter wohnen.

wir wünschen euch allen eine farbigbunte frühlingszeit und bis bald… 🙂

barbara & isla

 

 

März 2016: Das Dorfhuus wechselt die Besitzer und die Philosophie
Wir, Barbara Ledermann & Isla Hämmerle, sind eine junge Familie – Nachwuchs ist unterwegs – mit vielen Ideen, Tatendrang und Visionen. Wir werden das Dorfhuus ab April 2016 übernehmen…

Ich, Barbara, bin in Langenthal aufgewachsen. Schon in jungen Jahren hat es mich in die Grossstadt Zürich gezogen. Nach mehreren weiteren Wohnorten und verschiedenen Reisen bin ich nun seit März 2016 in Rütschelen, womit sich der Kreis schliesst – „back to the roots“.20150929_121316

Ich, Isla, bin in der Ostschweiz geboren und in der Westschweiz aufgewachsen. Es hat viele Reisen in alle Welt gebraucht, bevor ich nun zufälligerweise im Oberaargau gelandet bin, wo ich seit nunmehr bald zwei Jahren in der Psychiatrie arbeite.

Wir arbeiten aktuell beide noch im psychosozialen Bereich und haben zudem vielseitige Berufserfahrung in anderen Bereichen. Ein wertschätzender und offener Umgang miteinander ist uns wichtig. Die ansprechende und vielseitige Mischung von Essen & Trinken, Kultur und Sozialem im Dorfhuus beizubehalten liegt uns sehr am Herzen: „Gemeinschaft leben – mitenand“.

Wir freuen uns, Euch bald (wieder) einmal im Dorfhuus anzutreffen…

Barbara & Isla

 

 

 

8.6.2015 Umbau Hausplatz und Bau eines Podestes… und EInweihung durch die Feuerwehr Rütschelen-Lotzwil

SAMSUNGSAMSUNG

SAMSUNG P1140122

 

 

 

 

 

P1140123

 

P1140128

 

 

 

 

 

 

P1140108P1140117

 

 

 

 

 

P1140143

21.4.2015: puure freude verbreitete der super gut gelaunte romeo rikli am vergangenen samstagabend bei seinem live auftritt in der grotte…

16.4.2015 72 personen, fast alle aus rütschelen, genossen einen gemütlich-unterhaltsamen abend an der lesung von und mit pedro lenz

pedro lenz

bis zum nächstenmal im dorfhuus…

 

 

 

adventsfenster

 

 

 

 

 

 

dann mussten wir unsere drei viel zu hoch
35 jahre alten bäume meter um meter gekürzt wurden…

P1140006P1140016

 

 

 

 

P1140027

 

dämmungdämmung

Isolation Dachstuhl

 

 

Kino in der Grotte

 

kino

Umbau Winter/Frühling 2014

 

 

dorfhuus

 

 

 

 

 

dorfhuus

 

 

 

 

 

südfassadegarten

 

 

studioküchewohung

 

 

 

 

 

 

küche

 

parkett

 

 

 

 

 

 

 

badezimmer

 

wohnunginnenausbau

 

 

 

 

 

 

fassadefassade

 

 

 

 

 

 

küche

 

umbau

 

 

 

 

 

 

 

sanitäre anlagen   bodenheizung

 

 

 

 

 

gerüst

 

pöttundpannpöttunpann

 

 

 

 

 

 

küche

i

alte wohnung wohnung

 

 

 

wohnungwohnung

 

 

 

 

 

ausbruchvolle mulden

 

 

 

 

 

blich von innen nach aussendie neuen fenster

 

 

 

 

 

 

gaststube

durchgang küche

küche

küche